Manuelle Maßnahme von Google erhalten – Was jetzt?

Mit entsprechendem Budget war es jahrelang möglich durch massiven Linkkauf die eigene Seite bei Google in den Suchergebnissen weit nach vorn zu bringen. Google versucht seit langem solche Manipulationen sicher aufzudecken. Seit einiger Zeit gelingt es Google recht gut, natürliche von künstlichen Links zu unterscheiden. Mit „natürlich“ sind solche Links gemeint, die von den Seitenbetreibern freiwillig gesetzt wurden.

Entdeckt Google viele unnatürliche, eingehende Links, „straft“ Google die betreffende Seite durch fallende Rankings ab. Zusätzlich meldet Google dem Seitenbetreiber die Aufdeckung der Links.

Wie sieht die Meldung von Google aus?

Unnatürliche eingehende Links

Google hat ein Muster künstlicher oder unnatürlicher Links erkannt, die auf Ihre Website verweisen. Der Kauf von Links oder die Teilnahme an Linktauschprogrammen mit der Absicht, den PageRank zu manipulieren, stellt einen Verstoß gegen die Google-Richtlinien für Webmaster dar.

Infolgedessen hat Google eine manuelle Spam-Maßnahme gegen ihre-domain.tld/ verhängt. Gegebenenfalls erfolgen weitere Maßnahmen für Ihre Website oder Teile davon.

Empfohlene Vorgehensweise

Mit der Funktion Links zu Ihrer Website in den Webmaster-Tools können Sie eine Liste der auf Ihre Website verweisenden Links herunterladen.
Sorgen Sie dafür, dass unnatürliche, auf Ihre Website verweisende Links entfernt werden.
Wenn Sie die entsprechenden Änderungen vorgenommen haben und der Ansicht sind, dass Ihre Website den Richtlinien für Webmaster entspricht, können Sie einen Antrag auf erneute Überprüfung einreichen. Wenn Sie die auf Ihre Website verweisenden Links nicht entfernen können, geben Sie in Ihrem Antrag auf erneute Überprüfung so viele Informationen wie möglich dazu an.

Eine aktuelle Liste der manuellen Maßnahmen, die zurzeit für Ihre Website gelten, finden Sie auf der Seite Manuelle Maßnahmen. Sind dort keine manuellen Maßnahmen aufgeführt, brauchen Sie keinen Antrag auf erneute Überprüfung mehr zu stellen.

Die manuelle Maßnahme wird aufgehoben, sobald Ihre Website nicht mehr gegen unsere Richtlinien verstößt.

Falls Sie Fragen zur Lösung dieses Problems haben, besuchen Sie das Forum für Webmaster.

Bekommt man die Meldung von Google automatisch?

Nicht jeder erhält die Meldung seitens Google. Voraussetzung für deren Erhalt ist der Einsatz von den Webmastertools. Dort listet Google unter „Suchanfragen“ > „Manuelle Maßnahmen“ den Hinweis auf. Empfehlenswert ist es zudem die Einstellungen in den Webmastertools so einzurichten, dass alle Nachrichten seitens Google an Ihre E-Mail Adresse gesendet werden.

Falls Sie aktiv Linkaufbau betrieben haben oder unsicher sind, ob Ihre Agentur dies getan habt, lohnt sich ein Blick in die „Manuellen Maßnahmen“ von Google.

Wir helfen Ihnen

Das richtige Vorgehen um die Abstrafung seitens Google wieder aufzuheben haben wir mehrfach erfolgreich angewandt. Wenn Sie unsicher sind und schnelle Hilfe bei der Beseitigung der Maßnahme brauchen, sprechen Sie uns gern an.